Home Home  
Startseite » Saisonrückblick 2017

Saisonrückblick 2017

 

Hallo, Freunde der "Les trois vallées",

schon Mitte November schneite es knapp 80cm, durch darauffolgende Fön-Winde blieb davon aber für die Wintersaison nur ganz oben etwas erhalten.

In der Vorsaison, Weihnachten und Silvester, konnte man nur in den obersten Pistenlagen den Naturschnee genießen. Im mittleren und unteren Bereich gab sich die Liftgesellschaft erfolgreich Mühe, die durch Kunstschnee entstandenen Pisten zu pflegen. Erst um den 10. Januar kam der ersehnte Schneefall, es wurde kälter und die Situation verbesserte sich weiter zum Wochenwechsel um den 14. Januar.
Danach hatten wir freundliches Wetter bis fast Ende Januar. Anschließend herrschte etwa bis zum 10. Februar eher unbeständiges Wetter, was uns endlich erneut Schneefälle brachte.
Danach setzte sich ein langanhaltendes Hoch mit milden Temperaturen durch.
Mit der ersten Märzwoche stellte sich Neuschnee ein, dazu kamen Wind sowie zwischendurch Sonnenschein.
Sonne pur war dann wieder in der zweiten Märzwoche vom 11.3. - 18.3. angesagt.
Abwechslungsreicher, auch mit stärkerem Wind, war die Folgewoche.
Frischen Pulverschnee und auch schon vorzeitigen Firnschnee bot die Woche vom 25.3. bis 1.4., danach ging es, bis auf einen Kälteeinbruch um den 19.4 mit - 10 Grad, freundlich und warm bis zum Saisonende am 23.4. weiter.

In der letzten Saisonwoche wanderte die Schneegrenze schneller als gewohnt nach oben.
Nach Ostermontag, ab dem 18.4., liefen nur noch die wichtigsten Verbindungslifte mit Val Thorens.
Zwar konnte man noch bis zum letzten Skitag, den 23.4. bis auf 100m Fußweg zur Wohnanlage
Le Hameau abfahren, aber das Firnvergnügen war im Vergleich zu den vergangenen Jahren mehr auf den oberen Bereich des Skigebietes beschränkt.

Alles in allem verabschiedet sich ein schwacher Winter mit wenig Niederschlag und milden Temperaturen. Auch nach den Angaben des Wetterdienstes der Liftgesellschaft war es eine eher trockene Saison mit entsprechend weniger Schneefällen. Inklusive der 78cm im November sind insgesamt 344cm gefallen, aufgrund Wegschmelzen des Novemberschnees kann man jedoch nur von einem Nettoschneefall von 266cm in mittlerer Höhe sprechen.
Hoffen wir mal, dass es im nächsten Winter 2018 wieder besser wird!

Kleine Statistik Gesamtschneehöhe laut Wetterdienst Liftgesellschaft S3V in etwa 1700m:
2008 360cm
2011 180 cm (in höheren Lagen deutlich mehr Schneefall)
2012 450 cm
2013 600 cm
2014 457 cm
2015 334 cm
2016 450 cm
2017 344 cm (in der Wintersaison Dez - April 266 cm)


Ausführlichere und gute Informationen findet man auf den Seiten:


http://www.skiinfo.fr/alpes-du-nord/meribel/historique-enneigement.html


http://www.skiinfo.fr/alpes-du-nord/val-thorens/historique-enneigement.html


Dort kann man durch Ansteuern mit der Maus auf entsprechenden Tagen sogar den Schneefall jedes einzelnen Tages ablesen. (Abweichungen ergeben sich durch Lage der Messpunkte, Windrichtung usw.)

Einen schönen Sommer wünscht Andy, auf ein Wiedersehen in den französischen Alpen!


Andy Panschar - LE HAMEAU Arc en Ciel J7 - 73550 Meribel Mottaret - FRANCE
Tel./Fax.: +33 (0)4 79 00 47 46 - Mobil: +33 (0)6 14 08 23 33
eMail:
apanschar@club-internet.fr